Die Heckenschere AHS 35-15 LI – Ein kleines Kraftpaket ohne Kabel

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

AHS 35-15 Li - handlicher Helfer 0 Kommentare
Vom 26.04.13 Geändert 2013-04-26 09:55:39
Die AHS 35-15 Li kam Anfang des Monats mit den ersten Sonnenstrahlen genau richtig für den Frühjahrsschnitt an der Thuja-Hecke.

Die 40m Thuja um unseren Garten herum brauchte den Frühjahrsschnitt um dann richtig auszusprießen. Letztes Jahr habe ich den noch mit einer herkömmlichen Heckenschere gemacht, was zwar ging, aber doch etwas dauerte und Mühe kostete.

Aus der Packung herausgenommen, fällt als erstes das geringe Gewicht und der herausnehmbare Akku auf. Das Geringe Gewicht verspricht ergonomisches Arbeiten auch mit erhobenen Armen und mit dem Einschub-Akku hat man auch die Möglichkeit, für längere Arbeiten einen 2. Akku in Reserve zu halten, falls nötig.

Meine erste Freude, das ich meine 10,8V Akkus aus den blauen Bosch Geräten dafür benutzen kann, wurde aber schnell getrübt. Obwohl elektrisch gleich und in den Ladegeräten auch kompatibel, sind die Akkus nicht für die jeweils anderen Geräte geeignet, da die Gehäuseform leicht unterschiedlich ist (s. Foto, der AHS 35-15 Li-Akku ist rechts) Naja, zumindest brauche ich kein extra Ladegerät aufzustellen, würde aber eine Kompatibilität für die Geräte auch sehr wünschen!


Meine Sorge, dass der eine Akku nicht hält, war aber unbegründet. Mit gutem Durchhaltevermögen hat die Schere die ca. 30min Arbeit durchgehalten.

Vor Beginn habe ich die Schneiden mit WD-40 eingesprüht. Dies verringert den Widerstand für den Motor, verbessert das Schneiden, verhindert dass sich Pflanzensäfte festsetzen und erleichtert damit das Reinigen. In der Anleitung wird das Bosch-Wartungsspray für Heckenscheren empfohlen, die WD-40 Dose war aber gerade im Discounterangebot und tut das Selbe.

Das Gerät ist mit Sicherheitsschaltern ausgestattet, die sicherstellen, dass man beide Hände am Gerät hat beim Starten. Das ist sinnvoll und auch gut handhabbar, es muss für ergonomisches Arbeiten hier kein Kabelbinder zum Einsatz kommen, wie vielleicht bei anderen Geräten, wo es mit der Sicherheit so übertrieben wird, das sie kaum noch bedien bar sind.
Überhaupt liegt die Schere wirklich gut in der Hand. Man kann sie gut schwenken und abwinkeln und auch der Formschnitt gelingt mit etwas Sorgfalt (s. Foto 5).

Meine Frau wollte natürlich auch gleich testen und es gelang ihr sofort und auch ohne Lesen der Anleitung damit gut zu schneiden. Ist halt kein Hexenwerk ;-) Die Schere lag auch bei Ihr gut in der Hand und aufgrund der Leichtigkeit des Arbeitens kommt sie bestimmt auch allein mit der Thuja zurecht.

Betrachtet man die Schnittkante im Detail (s. Foto 4) so fällt auf, das sie schon etwas ausgefranst ist. Die herkömmliche (Fiskars) Heckenschere hat hier etwas sauberer geschnitten. Dafür habe ich aber auch die vierfache Zeit gebraucht, ich war überrascht wie schnell und gleichmäßig ich mit der AHS 35-15 Li fertig geschnitten hatte.

Für meine 2 Jahre alte Hecke und die paar kleinen Buchsbäume ist die 10,8V Schere zur Zeit ideal. Ich schätze mal, das ich noch 2-4 Jahre damit hinkomme, dann vielleicht aber einen 2. Akku brauche. Wenn die Hecke in 10 Jahren dann aber mal 2m hoch ist, werde ich wohl auf das 36V Modell umsatteln müssen.
Aber die Kleine wird dann bestimmt genug andere Opfer ;-) in unserem Garten finden, weil das Arbeiten mit der Schere wirklich Spaß macht.

Das Antiblockiersystem ist mir nicht besonders aufgefallen, entweder weil es so gut gearbeitet hat oder weil es keine so dicken Äste gab. Ist aber eine sinnvolle Sache.


Verbesserungsvorschläge:
Macht alle Akkus einer Spannungsklasse untereinander kompatibel! Ob nun blaues oder grünes Handwerksgerät oder für den Garten, 10,8V sind 10,8V und so könnt Ihr echt was für die Kundenbindung tun! (Hätte ich z.B. nicht den Bosch Rasenmäher mit 2x36V Akkus, hätte ich mir nie die blaue 36V Kreissäge und den 36V Akkuschlagbohrer gekauft. Da gings doch auch.)
NEXT
3/6
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!