PSR 18 LI-2 -
jetzt noch kompakter!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

Kompakt an Größe und Gewicht – Riesig an Funktion und Leistung 0 Kommentare
Vom 27.09.11 Geändert 2011-09-27 21:16:34
Der PSR 18 LI-2 ist gerade rechtzeitig zum Bau meiner Holzterrasse eingetroffen. Das Wetter spielt mit und dem Test steht nichts im Wege.

Verpackung:
Der PSR ist in einer stabilen und handlichen Box untergebracht. Das Ladegerät ist ebenfalls drin unter gebracht und für Bohrer und anderes Zubehör gibt es zusätzlichen Stauplatz. Die Bedienungsanleitung ist im Deckel unter gebracht, besteht aber überwiegend aus Belehrungen in tausenden von Sprachen.

Ergonomie:

Der PSR 18 LI-2 liegt sehr gut in der Hand und ist gut ausgewogen. Die Haptik ist sehr angenehm und man hat nie das Gefühl, dass einem das Gerät entgleiten würde. Das Gerät ist überraschend leicht und handlich.

Bedienung:

Der Akku ist schnell geladen und einfach aufzusetzen.

Die LED im „Fußbereich“ des Schraubers leuchtet das Arbeitsfeld hell und ausreichend aus. Dadurch ist eine gute Sicht auch an dunklen Stellen möglich.

Die stufenlose Drehzahlsteuerung funktioniert sehr gut, was sich beim Ansetzen, genauen Bohren und feinfühligem Schrauben bemerkbar macht.

Das werkzeuglose Wechseln der Bohrer und Bits ist durch das Schnellspannbohrfutter einfach und schnell durchzuführen.

Der Drehrichtungsschalter ist wie gewohnt am Griff platziert und funktioniert ohne hakeln. Die Drehrichtungsanzeige ist gut ersichtlich.

Die Akkuladeanzeige ist beim PSR 18 LI-2 am Gerät angebracht und zeigt recht zuverlässig und genau (soweit es mit 3 LEDs geht) den Ladezustand des Akkus an. Eine Ladezustandsanzeige direkt am Akku ist aus meiner sicht komfortabler, macht aber das Ganze teurer und bleibt somit den Profigeräten (blau) vorenthalten.

Das wirklich neue ist die Bosch PowerControl. Zum einen beinhaltet er den Gangumschalter zwischen Bohren und Schrauben sowie die Drehmomenteinstellung. Dazu kommt die Drehmomentanzeige mittels LED, die einem das tatsächliche Drehmoment anzeigt. Aufgrund dessen lässt sich die Drehmomenteinstellung anpassen und für Serienschraubvorgänge einheitlich einstellen.

Schrauben / Bohren:

Das Vorbohren und Ansenken der Schraublöcher in meinen WPC-Dielen (Wood-Plastic-Compount) meistert der PSR 18 LI-2 ohne Probleme. Es ist ausreichend Kraft und ein gleichmäßiger Rundlauf vorhanden. Auch Steckbohrungen (8mm) stellen kein Problem dar.

Beim Einschrauben waren keine Ermüdungserscheinungen zu verzeichnen und 8er Schrauben wurden testweise selbst ohne vorzubohren bis zum Versenken der Köpfe eingedreht.
Die Bosch PowerControl hat mit der Drehmomenteinstellung voll überzeugt, dadurch waren alle meine Schrauben in den Terrassendielen gleich tief eingeschraubt. Super! Durch die Drehzahlkontrolle (mittels Ein-/Ausschalter) war der Schraubvorgang jederzeit kontrolliert steuerbar. Es war auch keine übermäßige Wärmeentwicklung zu beobachten.

Leistung / Ausdauer:

Der PSR 18 LI-2 hat genügend Kraft, um die an ihn gestellten Anforderungen beim Bohren und Schrauben bravourös zu bewerkstelligen. Von der Ausdauer hat er überzeugt, jedoch aufgrund der Größe der Terrasse hat eine Akkuladung nicht ausgereicht. Eine zweiter Akku zusammen mit dem Schnellladegerät ermöglicht ein durchgängiges Arbeiten.

Fazit:

Der PSR 18 LI-2 ist ein tolles Universalgerät zum Schrauben und Bohren und absolut zu empfehlen. Er ist tadellos verarbeitet, sehr handlich und leicht. Die Ausdauer und Leistung überzeugen. Die Bosch PowerControl hat mich in ihrer Funktion und auch im Handling überzeugt.
NEXT
1/3
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!