PSR 18 LI-2 -
jetzt noch kompakter!!

Mitglieder der 1-2-do.com stellen Bosch
Elektrowerkzeuge auf die Probe

PSR 18 LI-2 Test 0 Kommentare
Vom 22.09.11 Geändert 2011-09-22 08:24:34
Allgemeines
Wie von Bosch gewöhnt, kommt der PSR 18 LI-2 in einen praktischem grünen Koffer. In ihm ist alles übersichtlich verstaut und es gibt noch Platz für weiteres zubehör. Mitgeliefert wird der Koffer, der Akkuschrauber, der Akku mit Ladegerät und ein Bit mit Kreutz und Schlitz.

Was mir als erstes angenehm auffiel, war das leichte Gewicht des PSR. Ergonomisch liegt der Schrauber perfekt in der Hand. Der Gashelbel und der Richtungswechselnknopf sind sehr gut erreichbar (ich habe allerdings auch große Hände).

Ladegerät
Das Ladegerät ist sehr gut konzipiert. Man muss den akku nicht mehr von der Maschine machen um ihn zu laden. Einfach die Maschine sammt Akku auf das Ladegerät stellen und einrasten. Es besteht zusätzlich aber auch die Möglichkeit den Akku von der Maschine ab zu machen und auf die Ladestation zu stellen, für den Fall das man einen Zweitakku hat, kann man somit gleich weiterabeiten.

Drehmomenteinstellung
"Herkömliche" Akkuschrauber habe eine Drehmomentvorwahl, die ab einen bestimmten Drehmoment "übergnaddeln". Dieses typische Rattern. Bosch hat da auf eine andere Methode gesetzt. Hier wird über eine Elektronik ab dem gewünschten Drehmoment die Maschine angehlaten. Über LED´s wird angezeigt welches Drehmoment gerade angewendet wird. Dreht man die erste schraube rein, wird noch kurze Zeit angezeigt welches Drehmoment aufgewendet wurde. Jetzt kann man den Schieberegler auf diese Position stellen und alle weiteren Schrauben werden mit dem gleichen Drehmoment angezogen. In meinen Tests mit Holz hat das recht gut geklappt, Holz ist aber nicht an jeder Stelle gleich hart, so das es zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen kann (ist bei Maschinen mit der mechanischen Drehmoment begrenzung aber nicht anders). Bei Maschinenschrauben ist das Ergebniss gleichmäßig.

Akkuanzeige und Lampe
Die Akkuanzeige besteht aus 3 LEDs die Leuchten sobald man den Schrauber einschaltet. Ist der Akku leer, blinkt die Anzeige. Ich halte die 3 LEDs für ausreichend. Ein Leerer Akku ist innerhalb einer Stunde wieder voll aufgeladen.
Vor der Akkuanzeige ist noch eine Lampe angebracht die den Arbeitsbereich von unten her ausleuchtet. Ein Zusatz, den ich bisher nicht vermisst hatte. Jedoch erweist sich die Lampe als sehr praktisch wenn man an dunklen Stellen arbeitet. Kein muss, aber ein nice to have.

Positives
  • Leichtes Gewicht
  • Schrauber stoppt bei erreichtem Drehmoment
  • Stoppen beim Loslassen des Schalters im Vollem Lauf ist sanft (mein Ryobi Schrauber bremmst so stark, das sich das Bohrfutter gerne mal öffnet.
  • leicht zu bedienendes Bohrfutter
  • praktischer Tragekoffer
Negatives
  • Akku klappert (siehe Video). Könnte fester sitzen
  • keine haltevorrichtung für das mitgelieferte Bit. Lediglich im Ladegerät ist eine Halterung dafür vorgesehen
Fazit
Ein sehr guter, leichter und kraftvoller Schrauber mit kleinen Rafinessen. Liegt gut in der Hand und ist sauber verarbeitet. Gibt von mir eine Kaufempfehlung.
NEXT
1/9
PREV
Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!